Securitas Premiere bei Rot-Weiß Oberhausen

Dienstag, 17. Juli 2018

Mit Rot-Weiß Oberhausen hat sich ein weiterer Traditionsverein des deutschen Fußballs für Sicherheit von Securitas entschieden. Erste, gelungene Bewährungsprobe war am vergangenen Samstag im Stadion Niederrhein.

Zum Testspiel gegen den VFL Osnabrück übernahm Securitas am vergangenen Samstag erstmals die Sicherheits- und Kontrollfunktionen im Stadion Niederrhein. Der renommierte Sicherheitsdienstleister betreut künftig die Heimspiele des SC Rot-Weiß Oberhausen und sorgt dafür, dass sich alle Zuschauer sicher auf das Geschehen auf dem grünen Rasen konzentrieren können. Dies haben der Vorstand des Regionalligisten und der Geschäftsführer von Securitas Sport & Event, Dirk Dernbach, beschlossen. Der Vertrag läuft mehrere Jahre. „Wir freuen uns jetzt schon auf die neue und sicher erfolgreiche Saison mit Rot-Weiß Oberhausen", sagte Dernbach zum Vertragsabschluss.

Die nächsten Einsätze des Sicherheitsdienstleisters bei den Kleeblättern sind zum Saisonauftakt der Regionalliga gegen den SV Straelen am 28. Juli. Auch beim Pokalspiel gegen den Zweitligisten SV Sandhausen am 18. August sorgt Securitas für Sicherheit. Mehrere Fußballvereine, darunter fünf Bundesligisten, vertrauen bei der Stadionsicherheit schon auf die Dienste von Securitas Sport & Event. Die Gesellschaft ist nicht nur beim Fußball im Spiel. Sie schützt unter anderem auch Handball-Spiele, Leichtathletik-Events oder Konzertveranstaltungen.

Securitas ist in Deutschland der größte Sicherheitsdienstleister im privaten Sicherheitsgewerbe und zählt zum schwedischen Securitas-Konzern, der in 57 Ländern und in Deutschland an 120 Standorten vertreten ist. Securitas spezialisiert sich auf Sicherheitslösungen und hat hierzulande mehr als 21.000 Beschäftigte.

Bilddownload

Stadionsicherheit

Verwandte Dokumente