85 Auszubildende starten bei Securitas ins Berufsleben

Donnerstag, 27. August 2020

Securitas Deutschland: Konstant mehr als 200 Auszubildende über drei Jahrgänge / Anzahl der Frauen unter den Bewerbern steigt

Securitas setzt auch in diesem Jahr auf Nachwuchsgewinnung aus eigenen Reihen. Bundesweit starten 85 zumeist junge Menschen in ihr erstes Ausbildungsjahr bei Securitas. Mehr als 200 Auszubildende absolvieren damit zum 1. September in allen drei Ausbildungsjahren ihre berufliche Erstausbildung in der Securitas Gruppe. Den Schwerpunkt bilden die Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit (3-jähriger Ausbildungsberuf) sowie die Ausbildung zur Servicekraft für Schutz und Sicherheit (2-jähriger Ausbildungsberuf). Darüber hinaus bildet Securitas Luftverkehrskaufleute, Kaufleute für Büromanagement sowie Personaldienstleistungskaufleute aus.

Gute Kenntnisse von Office-Anwendungen sowie die Bedienung von Applikationen werden in allen Ausbildungsberufen zunehmend wichtiger. Ihre Grundkenntnisse konnten die Bewerbenden in diesem Jahr schon im Bewerbungsverfahren unter Beweis stellen. Denn das erste Kennenlernen eines Großteils der Bewerber auf die begehrten Ausbildungsplätze erfolgte in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie in Videokonferenzen.

Securitas setzt aus gutem Grund seit Jahren auf den 2002 eingeführten Ausbildungsberuf der Fachkraft für Schutz und Sicherheit. Ausgelernte Fachkräfte sind Sicherheitsexperten. Bei Securitas stehen ihnen viele Tätigkeitsmöglichkeiten und verschiedene Karrierewege offen: sie sind beispielsweise als Objektleiter bei Kunden im Einsatz, übernehmen Führungsverantwortung als Supervisoren und Bereichsleiter, bringen ihre Expertise und ihr Engagement im Vertrieb oder auch dem Einkauf ein.

„Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder mehr als 80 junge Menschen für das Thema Sicherheit und die Ausbildung bei Securitas begeistern konnten. Unsere Zielsetzung ist, ihnen in der Ausbildung mehr als das fachliche Rüstzeug für eine Karriere in der Sicherheitsbranche mitzugeben und ihnen nach der Ausbildung eine Perspektive bei Securitas aufzuzeigen", sagt Gabriele Biesing, Arbeitsdirektorin bei Securitas Deutschland und Mitglied der Geschäftsführung der Securitas Holding GmbH. „Das Thema Sicherheit und die abwechslungsreichen sowie verantwortungsvollen Einsatz- und Karrieremöglichkeiten sind in den vergangenen Jahren auch für Frauen zunehmend interessant geworden. Besonders erfreulich ist, dass schon heute ein Viertel unserer Auszubildenden junge Frauen sind. Die Anzahl der Ausbildungsplätze und die Attraktivität für alle Geschlechter möchten wir in den nächsten Jahren ausbauen und weiter fördern", fügt Biesing hinzu.

Securitas bietet auch nach dem 1. September Ausbildungsplätze sowie duale Studienplätze an. Weitere Informationen finden sich auf dem Securitas-Stellenmarkt https://jobs.securitas.de, über den Interessierte sich weiterhin bewerben können.

Verwandte Dokumente