Skip to main content

Securitas stellt 92 neue Auszubildende ein

Der deutsche Ausbildungsmarkt erlitt in der Pandemie einen historischen Einschnitt. Dennoch konnte Securitas Deutschland mehr Nachwuchskräfte als in den Vorjahren gewinnen.

Published
03 September 2021 09:41

92 junge Menschen starteten in diesem Sommer bundesweit bei Securitas ins Berufsleben. Deutschlands größtes Sicherheitsunternehmen konnte damit seine Zahlen im Vergleich zum Vorjahr steigern. Das ist gerade mit Blick auf die derzeitige Ausbildungssituation in Deutschland eine positive Nachricht. Die Corona-Krise verursachte einen einzigartigen Rückgang im Ausbildungsmarkt: 2020 wurden neun Prozent weniger Ausbildungsverträge geschlossen – ein Rückgang wie es ihn seit Beginn der Erfassung 1977 noch nie gab. Dieselbe Tendenz zeichnet sich bereits für 2021 ab.

Der größte Ausbildungsstandort ist derzeit die Region Süd. Hier wurden 21 neue Auszubildende zu einer zweitägigen Einführungsveranstaltung in München begrüßt. Bundesweit führt Securitas zum jetzigen Zeitpunkt 230 Menschen in ihre berufliche Zukunft. Ein Großteil davon absolviert die Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit (3-jähriger Ausbildungsberuf) oder die Ausbildung zur Servicekraft für Schutz und Sicherheit (2-jähriger Ausbildungsberuf). Darüber hinaus bildet Securitas in verschiedenen kaufmännischen Berufen, zum Fachinformatiker und zum Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik aus.

Die Sicherheitsbranche ist längst keine reine Männerdomäne mehr: Mittlerweile ist ein Viertel der Auszubildenden bei Securitas weiblich. In der Region Berlin-Brandenburg sind dieses Jahr sogar fünf der acht Nachwuchskräfte Frauen. Die Berufe auch für Frauen attraktiver zu machen, ist der Geschäftsleitung seit langem ein wichtiges Anliegen.

„Securitas legt seit jeher einen starken Fokus auf das Thema Ausbildung“, sagt Gundula Pabst, Chief Human Resources Officer (CHRO) Securitas Deutschland. „Der Fachkräftemangel stellt jetzt und in Zukunft eine unserer größten Herausforderungen dar. Mit unserer Ausbildungsstrategie können wir qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen gewinnen. Auch für angehende Führungskräfte bieten wir spannende Karriereperspektiven als Objektleiter, Supervisor oder Bereichsleiter, im Vertrieb oder auch im Einkauf. Wir freuen uns auf unsere neuen Kollegen:innen.“

Weitere Informationen

Securitas Deutschland, presse@securitas.de

Verfügbare Dokumente

Pressemitteilung als PDF

Sie verwenden einen nicht mehr unterstützten Browser. Bitte öffnen Sie unsere Seite in einem anderen Browser.