Securitas übernimmt HMF-Systems GmbH

Donnerstag, 22. Juni 2017

Die HMF-Systems GmbH Sicherheits- und Messtechnik zählt sei Juni 2017 zu Securitas Deutschland. Der führende Sicherheitsdienstleister in Deutschland hat 100 Prozent der Anteile des Düsseldorfer Systemanbieters für elektronische Sicherheit übernommen.

Zum Leistungsspektrum der HMF-Systems gehören Einbruch-, Überfall- und Brandmeldeanlagen, Funkalarmsysteme, Zutrittskontrollsysteme, Videoüberwachung, Zeiterfassung, Flucht- und Rettungswegtechnik. Herstellerunabhängig und mehrfach zertifiziert installiert die HMF Anlagen und Systeme und sucht für die Kunden maßgeschneiderte Sicherheitslösungen mit VdS-Komponenten. Der Kundenstamm der Gesellschaft besteht aus großen Konzernen sowie Unternehmen des Mittelstandes, aus Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden, sowie Banken, Gewerbebetrieben und Privatpersonen.

„Die HMF-Systems passt hervorragend zu unserer strategischen Ausrichtung, wir heißen die neuen Kolleginnen und Kollegen herzlich in der Securitas Gruppe willkommen", sagt Jörg Festersen, Geschäftsführer der Securitas Sicherheitstechnik. „Gemeinsam werden wir weiter daran arbeiten, durch technisch unterstützte Lösungen, den Kunden ein höheres und effizienteres Sicherheitsniveau bieten zu können."

Die Geschäftsführung der HMF Systems bleibt unverändert in der Verantwortung von Friedhelm Haamberg; der Firmenname wird zunächst beibehalten, mit der mittelfristigen Aussicht einer Eingliederung in die Securitas Deutschland. Die HMF hat ihre Zentrale in Düsseldorf sowie Außenbüros in Bonn, Langenfeld und Remscheid. An diesen Standorten wird festgehalten.