Securitas ist Titelsponsor des Airport Night Run 2017

Mittwoch, 1. März 2017

Das Sportereignis am künftigen Flughafen Berlin Brandenburg heißt in diesem Jahr „Securitas Airport Night Run“. Der Sicherheitsdienstleister mit fast 6000 Arbeitnehmern in der Region ist Titelsponsor der Veranstaltung. Diesmal fällt am 8. April der Startschuss am künftigen Hauptstadt-Flughafen.

In diesem Jahr trifft man sich zum elften Mal am BER, um im Abendrot und Flutlicht eine von fünf Disziplinen zu meistern: den Halbmarathon, 10-Kilometer-Lauf, das 10-Kilometer-Power-Walking, die 4x4-Kilometer-Staffel und 15 Kilometer Skaten. „Wir sorgen seit vielen Jahren an den Berliner Flughäfen für Luftsicherheit und zeigen auch als Arbeitgeber Flagge. Deshalb laden wir alle Securitas Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, an einem der Läufe teilzunehmen. Gute Leistungen basieren meist auf einem guten Training – deshalb werden wir für unsere Läufer vorab zwei Lauf-Coaching-Termine mit den Olympiasiegern Jan Vandrey und Katrin Wagner-Augustin organisieren", sagt Dirk Fischlein M.A., Securitas Geschäftsführer des Segments Aviation in Deutschland. Mit den erfolgreichen Kanuten ist Securitas eng verbunden und unterstützt seit Jahren den Kanu Club Potsdam. Nun sorgen die Medaillengewinner beim Securitas Airport Night Run für ein gutes Training der Securitas Läufer und Läuferinnen.

„Wir brauchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die fit sind, gerne sportliche Leistung bringen und trotz Anstrengung hellwach bleiben. Gesundheitsmanagement ist in unserem Geschäft ein wichtiges Thema – für unsere operativen Kräfte und für jene am Schreibtisch", sagt Frank Salewsky, Geschäftsführer der Securitas Sicherheitsdienste Berlin/Brandenburg.

Securitas zählt zu den großen Arbeitgebern der Region Berlin-Brandenburg und ist in Deutschland Marktführer im privaten Sicherheitsgewerbe. Das Unternehmen lädt alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, am Securitas Airport Night Run 2017 teilzunehmen. Im Vorjahr testeten fast 7000 Sportler den Asphalt von Start- und Landebahn am BER.

Verwandte Dokumente