Securitas verteidigt Auftrag am Flughafen Stuttgart

Donnerstag, 2. Juni 2016

Die Flughafen Stuttgart GmbH hat den Auftrag für Personal- und Warenkontrollen am Stuttgarter Flughafen für die kommenden Jahre erneut an Securitas Aviation vergeben. In einem Ausschreibungsverfahren mit mehreren Wettbewerbern ging Anfang Juni der Zuschlag an Securitas Aviation.

Damit wird Securitas, nach fünf Jahren der guten Zusammenarbeit, auch ab August 2016 im Auftrag des Flughafenbetreibers (FSG) am Flughafen Stuttgart (STR) einen wichtigen Beitrag zur Luftverkehrswirtschaft leisten.

André Bauer, Securitas Stationsleiter für den Flughafen Stuttgart, zeigt sich erfreut über den Zuschlag: „Den hohen Sicherheitsanspruch der FSG konnten wir bereits in den vergangenen Jahren durch nachhaltige und qualifizierte Sicherheitsdienstleistungen als integralen Bestandteil der Flughafensicherheit erfüllen. Die Sicherung und Bewachung der Flughafenanlage wird daher auch künftig, wie von der FSG erwartet, mit überdurchschnittlicher Personal- und Organisationsqualität ausgeführt. Dies war und ist nur durch Unterstützung und Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich."

„Die speziellen Herausforderungen bestehen bei stetig wechselnden Rahmenbedingungen, besonderer Lageentwicklung und großen saisonalen Schwankungen des Luftverkehrs darin, den hohen Qualitätsansprüchen bei der Personalbesetzung der Kontroll- und Einsatzstellen gerecht zu werden. Dabei ist neben hoher Fach- und Sozialkompetenz der eingesetzten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, der Planungs- und Steuerungsprozess ein kritischer Erfolgsfaktor bei der Umsetzung der Sicherheitsdienstleistungen. Wir freuen uns sehr über das in uns gesetzte Vertrauen", ergänzt Ilona Martinov, Geschäftsführerin Aviation der Region Süd.

„Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen kennen wir die besondere Dynamik des Stuttgarter Flughafens. Dabei ist unser oberstes Ziel, unsere Leistungen flexibel an die sich ändernden Sicherheitsanforderungen im Flughafenumfeld anzupassen, stetig zu optimieren und die Qualität nachhaltig zu sichern. Dies bestätigen auch die Ergebnisse der „Nationalen Qualitätskontrollstelle für die Luftsicherheit (NQS)" im Rahmen eines Teilaudits sowie der EU-Inspektion am Flughafen Stuttgart", resümiert Dirk Fischlein M.A., Geschäftsführer des Segments Aviation in Deutschland.

Als einer der personalstärksten Dienstleister der Luftsicherheit stellt Securitas Aviation bundesweit an allen bedeutenden Flughäfen in Deutschland rund 3.500 qualifizierte Fachkräfte, investiert in Sicherheitstechnik und verfügt über vom Luftfahrt-Bundesamt zertifizierte Sprengstoffspürhunde.

Der Flughafen Stuttgart ist mit mehr als 10 Millionen Passagieren im Jahr die Nummer sechs in Deutschland. Rund 55 Airlines starten von hier zu 100 Zielen weltweit. In einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas hat der Flughafen eine herausragende Bedeutung für Mobilität und Erreichbarkeit von Menschen und Wirtschaft in Baden-Württemberg. In Verantwortung gegenüber Umwelt, Nachbarn und Gesellschaft hat sich der Flughafen Stuttgart das Ziel gesetzt, langfristig zu einem der nachhaltigsten und leistungsstärksten Flughäfen in Europa zu werden - zum fairport STR. Für 2016 erwartet der Flughafen Stuttgart ein Plus von voraussichtlich drei Prozent bei den Passagieren und wird – bei allen Unwägbarkeiten, die es in der Luftverkehrswirtschaft derzeit gibt – dieses Jahr vielleicht sogar 11 Millionen Fluggäste in Stuttgart begrüßen können.

Verwandte Dokumente