Mit „Remote Video Solutions“ setzt Securitas auf audiovisuelle Fernüberwachung

Donnerstag, 27. Februar 2014

„Remote Video Solutions - managed by Securitas (RVS)“ ist eine neue videogestütze Sicherheitsdienstleistung. Modernste IP-Technologie, eine intelligente Analysesoftware und die Möglichkeit einer Live-Audioansprache sind die Komponenten dieser audiovisuellen Fernüberwachung. Der Marktführer bietet damit Unternehmen, Institutionen und Privatkunden neue und effiziente Werkzeuge ihrer individuellen Sicherheitslösung.

„Wir haben neue videogestützte Dienstleistungen entwickelt, die unserem Verständnis von ganzheitlichen Lösungen gerecht wird", so René Helbig, Chief Technical Officer (CTO) der Securitas Deutschland. „RVS bietet genau das: IP-Videotechnik, die State of the art und in unser Sicherheitsmanagement integriert ist. Mit dieser intelligenten Fernüberwachung hat Securitas für seine Kunden eine skalierbare Sicherheitslösung geschaffen."

Die Kerndienstleistungen umfassen 24/7 Perimeterschutz von Liegenschaften, Videokontrollrundgänge, die aus der Leitstelle gesteuert werden, Fernöffnungen und Begleitdienste. Präventives Herzstück der Lösung ist die Möglichkeit einer Live-Audioansprache des potenziellen Täters aus der Videoleitstelle. Falschalarme und Interventionsanfahrten können dadurch auf ein Minimum reduziert werden. RVS ist ein effektives und schnelles Sicherheitswerkzeug und für ein breites Kundenspektrum - von High Residential über die Industrie und den Finanzsektor bis hin zu Klein- und Mittelständischen Unternehmen - geeignet.

Mögliche Schäden verhindern

„Noch bevor wir eine Intervention veranlassen, besteht die Möglichkeit, einen potenziellen Täter zu erkennen und direkt live anzusprechen. Das hat einen enormen psychologischen und präventiven Effekt, denn in der Regel werden überraschte Straftäter vertrieben, noch bevor sie einen größeren Schaden anrichten können", erklärt Helbig. Die hochmoderne Notruf- und Serviceleitstelle in Berlin überwacht rund 50.000 Alarmanlagen mit einem qualifizierten Operatorteam. Diese bearbeiten sämtliche Videoalarmmeldungen und steuern bundesweit die Interventionseinsätze.

Remote Video Solutions werden als Gesamtkonzept zu einer monatlichen Servicepauschale angeboten. Dabei lassen sich klassische Sicherheitsdienstleistungen wie Empfangs- und Pfortenbesetzung, Werkschutz und mobile Dienste intelligent und wirtschaftlich miteinander verknüpfen. Der Fachbereich Technik der Securitas übernimmt von der Konzeption, Planung, Installation, Wartung und Instandsetzung am System alle notwendigen Arbeiten. Der Kunde hat einen Sicherheitsansprechpartner. Securitas bietet diese neue Produktlösung international an. Bereits in acht Ländern Europas wird RVS mit Standard-IT-Komponenten angeboten, vier weitere Länder werden 2014 folgen.

Bilddownload

Securitas RVS Zentrale

Verwandte Dokumente