„Berlins beste Sekretärin“ arbeitet bei Securitas

Dienstag, 17. März 2015

Jeannette Rahn ist vom Humboldt-Carré zur „Besten Sekretärin Berlins“ gewählt worden. Die 48-jährige Berlinerin ist seit zwölf Jahren bei Securitas und seit zwei Jahren als Assistenz des Geschäftsführers Securitas Aviation tätig. Sie überzeugte durch ihr gutes Organisationstalent und ihre Persönlichkeit.

Das Humboldt-Carré und Radio Paradiso lobten anlässlich des vierten „Secretary's Day Berlin" diesen Preis zum zweiten Mal aus und erhielten insgesamt 34 Bewerbungen. Die Auswahl erfolgte sowohl nach beruflichen als auch menschlichen Kriterien.

Jeannette Rahn ist erste Ansprechpartnerin bei Securitas Aviation und kümmert sich als Office Managerin um alle Belange, die im Fachbereich für Luftsicherheit anfallen. Von Terminorganisation über qualifizierte Auskünfte bis hin zu eigenverantwortlichen Aufgaben gibt es für sie tagtäglich Vielfältiges zu meistern. „Man muss ausgeglichen sein und gut organisieren können", sagt die ausgezeichnete Sekretärin Jeannette Rahn dem Tagesspiegel. "Ganz wichtig ist, dass man seinen Humor nie verliert."

Ihr Chef Dirk Fischlein, Geschäftsführer Securitas Aviation, erklärt: „Jeannette Rahn ist für mich und unser Securitas-Team deutlich mehr als eine Sekretärin - sie ist eine ausgezeichnete Assistentin der Geschäftsführung! Auf jeden Fall ist sie deutlich mehr als meine „Beste Sekretärin!"" Er hatte die Bewerbung ohne das Wissen seiner Assistentin eingereicht und die Jury damit überzeugt.

Bilddownload

Jeannette Rahn

Verwandte Dokumente